Gewaltige Orgelklänge eröffnen in diesem Jahr das weihnachtliche Programm der Brass Band BlechKLANG am 09.12. um 14:30 Uhr in der Stadtkirche St. Michael. Mit der berühmten Orgeltoccata von Charles-Marie Widor, bearbeitet für den prächtigen Klang von 30 Blechbläsern und Schlagwerken, bringen die preisgekrönten Musiker die größte Hallenkirche Thüringens bei ihrer mittlerweile längst zur Tradition gewordenen „Jenaer Bläserweihnacht“ zum Klingen.

„Beseelte Orgel trifft Anna und Elsa – BlechbläserKLÄNGE zur Weihnachtszeit“

Der musikalische Bogen ist weit gespannt. So kommen neben höchst effektvollen Originalkompositionen für diese unglaublich vielseitige Besetzungsform natürlich auch internationale und traditionelle deutsche Weihnachtslieder nicht zu kurz. Beeindruckend ist dabei die Wechselwirkung von solistischer Brillanz und Virtuosität und dem prachtvollen sinfonischen Klang einer nach britischem Vorbild besetzten Brass Band. Dem stets präsenten Klangideal einer beseelten Orgel folgend, verwöhnt die Jenaer Ausnahmeformation unter der Leitung ihres Dirigenten Alexander Richter (Solotrompeter im Philharmonischen Orchester Plauen/Zwickau) ihr Publikum mit musikalischen Leckerbissen wie dem Brass Band Klassiker „Vitae Aeternum“, der Filmmusik zu Disney´s „Eiskönigin“, „White Christmas“ und „Stille Nacht“ und beschenkt sich damit auch ein wenig selbst, um sich für ein historisches Jahr, inklusive dem denkwürdigen Titelgewinn bei der 7. Deutschen Brass Band Meisterschaft in gleich zwei Kategorien zu belohnen.  

„Beseelte Orgel trifft Anna und Elsa – BlechbläserKLÄNGE zur Weihnachtszeit“

Fotografik, U.Richter

Zum Weihnachtskonzert lädt die Brass Band Blechklang

am 09.12.2018 ab 14.30 Uhr in die Stadtkirche St. Michael ein

07.11.2018