Prof. Dr. Uwe Cantner hat zum 1. Mai den Vorsitz der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) der Bundesregierung übernommen, nachdem der bisherige Vorsitzende Dietmar Harhoff ausgeschieden ist. Uwe Cantner ist Professor für Mikroökonomik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und Vizepräsident für wissenschaftlichen Nachwuchs und Gleichstellung. Er forscht zu innovationsökonomischen Fragestellungen in den Gebieten Unternehmertum und Gründungen, Industriedynamik und Evolution sowie Kooperation und Netzwerke. Er ist seit 2015 Mitglied der sechsköpfigen Kommission aus international renommierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern.

Die Expertenkommission Forschung und Innovation wurde 2006 eingerichtet und berät die Bundesregierung wissenschaftlich fundiert zu Forschung, Innovation und technologischer Leistungsfähigkeit. Am 27. Februar 2019 hat die Expertenkommission ihr 12. Jahresgutachten an Bundeskanzlerin Angela Merkel überreicht. Kernthemen des EFI-Jahresgutachtens 2019 sind die Rolle von Start-ups, Innovationen für die die Energiewende, Blockchain und Digitalisierung der Hochschulen.

Uwe Cantner forscht zu innovationsökonomischen Fragen und ist seit 2015 Mitglied der sechsköpfigen EFI-Kommission. (Foto: Anne Günther/FSU) 

Uwe Cantner forscht zu innovationsökonomischen Fragen und ist seit 2015 Mitglied der sechsköpfigen EFI-Kommission.

(Foto: Anne Günther/FSU)

Weitere Informationen finden sich hier:

https://www.bmbf.de/de/expertenkommission-forschung-und-innovation-efi-213.html

Info, FSU JENA // Till Bayer