Einmal selbst Straßenbahnfahrer sein, sich auf die Spuren des Bauhaus in Jena-Lobeda begeben, oder Yoga im Theaterhaus machen: Auch in diesem Jahr versteigert die Bürgerstiftung Jena wieder unbezahlbare Gelegenheiten für den guten Zweck. Das Schöne daran: Die Gewinner der jeweiligen Auktion ersteigern ein einmaliges Weihnachtsgeschenk und tun gleichzeitig Gutes. Denn alle Erlöse fließen in die Arbeit der Bürgerstiftung Jena – eine gemeinnützige Stiftung mit vielen guten Projekten für Familien, Kinder oder Geflüchtete.

Die Highlights: Mit Ministerpräsident Bodo Ramelow kann man die sogenannten Horchgänge unter dem Erfurter Petersberg erkunden. Und mit den jungen Herren des A-capella-Ensembles „Octavians“ kann man bei einer Probe ein Liedchen anstimmen. Außerdem gibt es gleich mehrere Gelegenheiten für alle Technikbegeisterten – man kann Straßenbahnfahrer sein, mit den Profis der Jenaer Müllentsorgung oder der Straßenreinigung unterwegs sein.

Vom 3. bis 10. Dezember 20 Uhr können alle Interessierten mitsteigern.

Alle Gelegenheiten und weitere Informationen gibt es auf:

https://www.buergerstiftung-jena.de/versteigerung-details/online-versteigerung-der-unbezahlbaren-gelegenheiten.html

Bildgrafik, Bürgerstiftung Jena /// (Bodo Ramelow lädt ein zu einer Erkundung der Unterwelt des Erfurter Petersbergs. (Fotoquelle: TSK))