Wie nahezu in jedem Jahr stand auch im Rahmen der diesjährigen Saisonvorbereitung ein Spiel am Rothensteiner Helenenstein auf dem Plan. Am Ende stand es für die Zeiss-Elf gegen den SV 08 Rothenstein 18:0 (8:0). Bei tollem Sommerwetter und der in Rothenstein schon traditionellen Volksfestatmosphäre nutzte der FC Carl Zeiss Jena das Spiel "vor der Haustüre", um sich den eigenen Fans aus nächster Nähe zu präsentieren. Das Ergebnis des FCC, der sich noch in einer frühen Phase der Saisonvorbereitung befindet, war freilich zweitrangig. Dennoch war es am Ende vor gut 1.000 Zuschauern am Sportplatz am Helenenstein gegen den Kreisoberligisten SV 08 Rothenstein eine deutliche und dem Klassenunterschied beider Teams angemessene Angelegenheit.

Mit 18:0 behielt der Drittligist die Oberhand und führte zur Halbzeit bereits mit 8:0. Dabei durften sich gleich vier Zeiss-Kicker mit jeweils drei Treffern in die Torschützenliste eintragen. Sowohl Jannis Kübler und Daniele Gabriele in der ersten Halbzeit sowie Felix Brügmann und Maximilian Weiß trafen gleich drei Mal ins Gehäuse der tapferen Gastgeber.

Zuschauer: 1.038

0:1 Gabriele (11.)
0:2 Gabriele (12.)
0: 3 Kübler (13.)
0:4 Gabriele (17.)
0:5 Donkor (31.)
0:6 Kübler (32.)
0:7 Weiß (37.)
0:8 Kübler (43.)
0:9 Weiß (52.)
0:10 Brügmann (55.)
0:11 Brügmann (73.)
0:12 Bock (74.)
0:13 Voufack (76.)
0:14 Fassnacht (81.)
0:15 Voufack (83.)
0:16 Weiß (84.)
0:17 Bock (86.)
0:18 Brügmann(89.)

 

FCC siegt 14:0 im Freundschaftsvergleich in Triptis

22.06.2019

Der FC Carl Zeiss Jena setzt sich im Rahmen seiner gerade gestarteten Saisonvorbereitung vor 720 Zuschauern deutlich und standesgemäß mit 14:0 beim FC Chemie Triptis durch.

Anlass des Vergleiches gegen den Kreisligisten aus dem Saale-Orla-Kreis waren die Festivitäten rund um "100 Jahre Fußball in Triptis". Der FCC, der zur Halbzeit komplett durchwechselte, führte nach den ersten 45 Minuten mit 5:0. 

Mit der zweiten Hälfte wurde das Ergebnis dann auch dem Klassenunterschied angemessen, wobei speziell zum Spielende die Kräfte der Gastgeber nachließen. Am Ende hieß es 14:0 für die Schützlinge von Lukas Kwasniok, die bereits am morgigen Sonntag zum traditionellen Aufgalopp beim SV Rothenstein wieder ran dürfen.

Torfolge:

0:1 Jahn (2.)
0:2 Weiß (10.) 
0 :3 Käuper (14.)
0:4 Käuper (25.)
0:5 Voufack (28.)
0:6 Kübler (49.)
0:7 Hammann (51.)
0:8 Kircher (55.)
0:9 Donkor (69.)
0:10 Donkor (77.)
0:11 Rohr (81.)
0:12 Rohr (85.)
0:13 Schau (88.)
0:14 Gabriele (89.)

Info, Newsteam FC Carl Zeiss Jena

Fotografik / Symbolfoto DeinJena red.Archiv

24.06.2019