Es dauerte nicht lange, da war die Entscheidung gefallen: „Natürlich bleibe ich in Jena“, so FF-USV-Torhüterin Sarah Hornschuch nach dem geglückten Aufstieg in die Flyeralarm Frauen-Bundesliga. Verein und Spielerin einigten sich auf eine Verlängerung des Kontraktes bis zum kommenden Sommer.

Die 20-jährige Torhüterin kam im Sommer 2018 vom Regionalligisten 1. FC Union Berlin an die Saale, fand sich mit zunehmendem Saisonverlauf immer besser im Team zurecht und wurde schließlich zu einer der tragenden Säulen der Aufstiegsmannschaft. Elf Spiele ohne Gegentor sprechen für sich, speziell in der Rückrunde war Jenas Nummer Eins nur noch selten zu überwinden.

„Wir freuen uns auf ein weiteres Jahr mit Sarah“, so Jenas Vorstand Torsten Rödiger. „Sie hat in der zweiten Bundesliga eine fantastische Entwicklung genommen und ist jetzt bereit für die oberste Spielklasse.“

„Als ich im letzten Jahr hierhergekommen bin, hätte ich nicht damit gerechnet, bald in der ersten Bundesliga spielen zu dürfen“, so Hornschuch, „umso mehr freue ich mich auf die kommende Saison!“

Sarah Hornschuch verlängert im bei den Ladies im Paradies .. 20-jährige Torhüterin geht mit dem FF USV Jena in die erste Bundesliga

Sarah Hornschuch verlängert bei den Ladies im Paradies .. 20-jährige Torhüterin geht mit dem FF USV Jena in die erste Bundesliga

 

Steckbrief Sarah Hornschuch: 

  • Geburtsdatum: 07. August 1998
  • Position: Torwart
  • Größe: 1,76 Meter

Vereine:

  • seit 2018     FF USV Jena
  • 2014-2018 1. FC Union Berlin
  • 2012-2014 1. FC Lokomotive Leipzig/FFV Leipzig
  • Jugend        FC Eintracht Münchberg, VfB Moschendorf

Info, Newsteam FF USV JENA

Fotofrafik, DeinJena red. Frank Liebold