Auf den ersten Blick könnte man meinen, es erwarte einen ein ungewöhnliches und sperriges Programm beim Kammerkonzert Nr. 9 der Jenaer Philharmonie am 05. Mai 2019. Doch sollte man sich mit Blick auf den Bekanntheitsgrad der Komponisten nicht täuschen lassen: Musikalisch geht es an diesem Sonntagvormittag um 11 Uhr sehr zuhörerfreundlich zur Sache. Die Echo-Klassik-Preisträgerin Cora Irsen und das Trio Viklarello spielen Werke von Hindemith, Weidberg und Rabl in der Rathausdiele Jena.

In Paul Hindemiths Quartett von 1938 kommt die dem Komponisten der Moderne und Universalmusiker ganz eigene Tonsprache in wunderschönen, teilweise bekennend romantischen Passagen zur Geltung. Perfekt instrumentiert, strukturiert und miteinander verwoben wird das Quartett für Klarinette, Violine, Violoncello und Klavier zu einem berührenden Zeitzeugnis der 30er Jahre des 20. Jahrhunderts. Hier findet sich auch der Anknüpfungspunkt zu Ron Weidberg, einem zeitgenössischen jüdischen Komponisten aus Israel. Weidberg setzt sich in seinem Werk intensiv mit der Klassik - genauer gesagt mit einem bekannten Mozart-Thema - auseinander. Elegant und einfallsreich schimmert das beliebte Thema immer wieder durch alle Variationen und überrascht den Hörer in vielen Weisen.

Cora Irsen, Foto Guido Werner 2019 // Jenaer Philharmonie

Auch Walter Rabl, 1873 in Wien geboren dürfte den meisten gänzlich unbekannt sein. Zu Unrecht, denn sein Quartett von 1896 ist ein wahres Meisterwerk. Es steht stilistisch und satztechnisch ganz klar in der Nachfolge von Brahms, spätromantisch und mit wunderbarer Klangfülle weckt es starke Emotionen und Gefühle. Rabl war einer der ersten, der die geniale Kombination von Klavier mit Klarinette, Violine und Cello ausprobiert und sich den Farbenreichtum intensiv zu Nutze gemacht hat - und damit sicher als Vorbild für die nachfolgenden bedeutenden Stücke in dieser Besetzung im 20. Jahrhundert diente. Bedauerlicherweise ist Rabls Oeuvre recht klein geblieben, gab er doch das Komponieren im Alter von 30 Jahren auf, um fortan ausschließlich als Dirigent und Gesangslehrer zu wirken.

Tauchen Sie mit dem Trio Viklarello und Cora Irsen in die abwechslungsreiche Welt des romantischen Klarinetten-Klavierquartetts ein!

Karten für das Konzert bei der Jenaer Touristinformation oder über www.jenaer-philharmonie.de sowie eine Stunde vor Konzertbeginn an der Abendkasse.

Das Programm im Detail

Paul Hindemith (1895-1963):
Quartett für Klarinette, Violine, Violoncello und Klavier

Ron Weidberg (*1953):
Variations on a theme of Mozart

Walter Rabl (1873-1940):
Quartett e-Moll op. 1

Cora Irsen, Klavier
Trio Viklarello:
Weronika Tadzik, Violine
Christof Reiff, Klarinette
Henriette Lätsch, Violoncello

Veranstaltungshinweis Jenaer Philharmonie