Mit Inga Schuldt wechselt zur neuen Saison eine weitere Torhüterin zum FF USV Jena. Die 22-jährige Schlussfrau kommt vom 1. FFC Turbine Potsdam ins Paradies. „Wir freuen uns, dass sich Inga für uns entschieden hat“, so Jenas Vereinsvorstand Torsten Rödiger. „Sie ist eine talentierte Torhüterin, die uns sehr weiterhelfen kann.“

Auch Schuldt selbst ist schon heiß auf die neue Aufgabe: „Ich bin voller Vorfreude auf die neue Stadt und alle Personen im und um den Verein herum und glücklich, nach dem direkten Wiederaufstieg nun Teil des FF USV zu sein. In erster Linie möchte ich mit meinen Fähigkeiten, Leidenschaft sowie positiver Energie zum Teamerfolg beitragen und bin gespannt auf die ersten Erlebnisse im Paradies.“

Die Torhüterin begann ihre fußballerische Laufbahn in Rövershagen an der Ostsee und wechselte im Jahr 2010 zum 1. FC Neubrandenburg 04. Zwei Jahre später führte ihr Weg ins Leistungszentrum der Turbinen. Zunächst stand sie in 22 B-Juniorinnen-Bundesliga-Partien im Kasten, gewann dabei zweimal die Nord-/Nordost-Staffel der Liga und wurde im Jahr 2014 deutscher U17-Vizemeister (0:1 im Finale gegen den FC Bayern München). Ab 2014 gehörte sie zum Kader der zweiten Mannschaft in der 2. Frauen-Bundesliga (bis 2018 2. Frauen-Bundesliga Nord). Bis zum aktuellen Sommer absolvierte sie 66 Zweitligaspiele für die Brandenburgerinnen.

Am 11. Februar 2015 absolvierte Schuldt für die deutsche U19-Nationalmannschaft ein Länderspiel, die DFB-Elf gewann mit 7:3 (4:1) in Serbien.

Mit Beginn der Saison 2017/2018 rückte sie als Torhüterin in den Bundesligakader des zweimaligen Champions League-Siegers auf. Ihr erster Einsatz im Frauenfußball-Oberhaus kann nun in der kommenden Saison für den FF USV Jena erfolgen.

Neuer Konkurrenzkampf bei den Ladies vom FF USV JENA auf der Torhüterposition durch Neuzugang vom 1. FFC Turbine Potsdam - Inga Schuldt verstärkt Jenaer Bundesligakader

Neuer Konkurrenzkampf bei den Ladies vom FF USV JENA auf der Torhüterposition durch Neuzugang vom 1. FFC Turbine Potsdam - Inga Schuldt verstärkt Jenaer Bundesligakader, Fotografik - Inga Schuldt

Die Bilanz von Inga Schuldt gegen Jenaer Mannschaften ist aus FF-USV-Sicht negativ: in vier Spielen setzte sie sich dreimal mit Potsdam durch, in der abgelaufenen Spielzeit stand sie beim 4:1-Auswärtserfolg der Potsdamerinnen am vierten Spieltag im Kasten.

Mit einem Kunststück gehört Inga Schuldt sogar zu den torgefährlichsten Keeperinnen Deutschlands: im März 2016 gelang es ihr beim 6:1-Auswärtssieg der U20 der Turbinen in der Nordstaffel der zweiten Bundesliga bei Holstein Kiel, als Torhüterin einen Treffer zu erzielen. „Ich wurde in den letzten fünfzehn Minuten des Spiels eingewechselt, weil ich in dem einen oder anderen Testspiel auch schon mal vorne herumwirbeln durfte. In Kiel habe einen tiefen Ball in der Spitze erlaufen und ihn mit dem ersten Kontakt halb rechts eingenetzt. Danach gab es auf dem Rückweg ein Eis für Alle gesponsert vom Trainerteam“, erinnert sie die vermeintliche Torjägerin amüsiert zurück.

Doch in Jena will sie sich wieder voll auf die Torverhinderung konzentrieren und muss dafür zunächst im Training Vollgas zeigen. Denn mit dem Wechsel Schuldts nach Jena hat Trainer Christopher Heck nun die Qual der Wahl, auf welche Nummer eins er sich festlegen wird: entweder Neuzugang Schuldt oder Aufstiegstorhüterin Sarah Hornschuch. Die anstehende Vorbereitung wird es zeigen.

Inga Schuldt im Steckbrief:

Geburtsdatum: 01. April 1997

Position: Torwart

Nationalität: Deutschland

Größe: 1,70 Meter

Vereine:

2014-2019 1. FFC Turbine Potsdam U20/Erste Mannschaft)

2012-2014 1. FFC Turbine Potsdam (U17)

2010-2012 1. FC Neubrandenburg 04

Jugend  SV 67 Rövershagen, SV Hafen Rostock

Info, Newsteam FF USV JENA