Zweite Wochen Ankündigung KulturArena Jena 17.07. – 23.07.2017 - In der zweiten Woche öffnet die Arena in einer ebenso behaglich anmutenden Stimmung, wie sie in der ersten verabschiedete: An einem lauen Sommerabend sorgt ein spannender Film unter freiem Himmel für abendliche Unterhaltung. Am Montag, 17.Juli 2017 // 21:30 Uhr // Theatervorplatz Der amerikanische Kinohit „Lion“ überzeugt mit einer kraftvollen und intensiven Geschichte und behandelt dabei eine wahre Begebenheit. Eine tiefe Verbundenheit zu seinen Wurzeln bringt Sarro Brierley nach über 20 Jahren zurück zu seiner Familie und dieser Weg ist von vielen Abenteuern und Hindernissen gekennzeichnet. Der autobiografische Roman „A long way home“ beschreibt genau diesen Umstand und dient als Grundlage für diesen emotionalen Film.

  • Dienstag, 18.Juli 2017 // 21:30 Uhr // Theatervorplatz

Mit ganz großem Kino geht es auch am Dienstag weiter und so überrascht es nicht, dass mit „La La Land“ einer der erfolgreichsten Filme aus dem Jahr 2016 auf die Arena-Leinwand gestrahlt wird. Emma Stone und Ryan Gosling singen, tanzen und träumen sich durch einen Film, der den Charme der Goldenen Ära Hollywoods versprüht und dabei eine wunderbare Liebesgeschichte erzählt.

  • Mittwoch, 19.Juli 2017 // 20:00 Uhr // Theatervorplatz

Während für die einen der Mittwoch schon das „Bergfest“ ist, legt die Arena da erst mit ihren Konzerten los. Die amerikanische Blues-Sängerin Valerie June eröffnet die zweite Konzertwoche und besucht Jena mit ihrer selbst ernannten „Bio-Mondschein-Urpsungsmusik“, die einfach ins Ohr geht. Die multiinstrumental begabte Künstlerin überzeugt mit einer leicht angerauten Stimme und jeder Menge Gefühl.

Blues-Sängerin Valerie June, Foto - Pressefoto -FKP Scorpio Konzertproduktionen GmbH

Blues-Sängerin Valerie June, KulturArena Jena 2017, Foto - Pressefoto -FKP Scorpio Konzertproduktionen GmbH 

 

  • Donnerstag, 20. Juli 2017 // 20:00 Uhr // Theatervorplatz

Am Donnerstag weht in der Arena ein ganz anderer Wind: Wer im vergangenen Jahr das letzte Konzert der Kulturarena miterleben durfte, in dem Meute einen kurzen, aber erdbebenhaft-euphorischen Musiksommerabschluss sorgten, der wünschte sich: Diese Formation muss wiederkommen. Die beliebte Techno Marching Band aus Hamburg passt einfach perfekt zur Kulturarena und wird das Arenarund erneut zum Überkochen bringen und die Besucher mit Glücksgefühlen überschütten.

  • Freitag, 21. Juli 2017 // 20:00 Uhr // Theatervorplatz
  • Freitag. 21. Juli 2017 // 23:00 Uhr // Kassablanca

Am Freitag sorgt die Kulturarena gleich für doppelte Konzertlaune: Die John Scofield Überjam Band sorgt für den besonderen, ekstatischen Einstieg und lässt alle Gäste an den legendären Mega-Jam-Sessions teilhaben. John Scofield gehört seit fast einem halben Jahrhundert zur Jazzwelt und hat diese mit seinem typischen, virtuos angerauten Gitarrenspiel geprägt wie kaum ein Zweiter. Zusammen mit dem amerikanischen Gitarristen Avi Bortnick und einigen anderen großartigen Künstlern wird an diesem Abend die wunderbare Liebe zum Jazz zelebriert.

Einen angenehmen Tapetenwechsel liefert am späteren Abend Tape Five im Kassablanca. Beeindruckende Jazzsänger, Musicalkünstler und hochklassige Instrumentalisten lassen den Electro Swing hochleben und das Kassa zum Beben bringen. Diese rhythmische Musiktheatershow ist nicht nur schön anzusehen – und zu hören, sondern setzt vor allem auf gut gelaunte und tanzwütige Liebhaber der besonderen Tonkunst.

  • Samstag, 22. Juli 2017 // 20:00 Uhr // Theatervorplatz

Den letzten musikalischen Konzertabend erhält die britische Band The Slow Show, welche den belebten Tanzabend vom Vortag mit einem epischen Ausflug in eine funkelnde musikalische Welt ablöst. Die Jungs aus Manchester nehmen uns mit in die tiefen, dunklen Seiten des Pop und lassen das Konzert zu einem innigen, vertrauten Erlebnis für alle Besucher werden. Vor allem die warme und berührende Stimme von Sänger Rob Goodwin gibt der Konzertwoche ihren besonderen und ergreifenden Ausklang.

  • Sonntag, 23. Juli 2017 // 11:00 Uhr // Theatervorplatz
  • Sonntag, 23. Juli 2017 // 20:00 Uhr // Volksbad
  • Sonntag, 23. Juli 2017 // 21:30 Uhr // Theatervorplatz

Am letzten Tag der zweiten Arenawoche wird noch mal ordentlich Gas gegeben. Gleich drei Veranstaltungen krönen diesen Wochenabschluss. Zu Beginn lädt die Arena die kleinen Gäste zum größten Circusspektakel Jenas ein: Wundercircus Wonderländ öffnet nun bereits zum 6. Mal die Manege auf dem Theatervorplatz. Es folgen atemberaubende Momente in einer kuriosen und sonst so verborgenen Welt: Wonderländ.

Nach einer kurzen Verschnaufpause am Nachmittag geht es abends mit dem ersten ArenAkustik Konzert im Volksbad weiter. Einer der virtuosesten Perkussionisten, Mohammad Reza Mortazavi, füllt die Badehalle des Volksbades, als wäre ein ganzes Orchester anwesend. Seine Kunst entpuppt sich als magischer Fächer aus Tönen, Rhythmen und Stimmen und geht tief unter die Haut.

Der Abend wird mit einem us-amerikanischen Kinohit namens „Paterson“ abgerundet. Im Mittelpunkt dieser Story steht der in sich gekehrte Busfahrer Paterson, der in seiner Freizeit Gedichte schreibt und darin seine Gedanken auf tiefgehende lyrische Art verarbeitet. Dieses meisterliche Filmwerk wurde nicht umsonst zum Film des Jahres gekürt und verleiht der Arenawoche einen wunderbaren Ausklang.

 

Text und Info, Team KulturArena

Blues-Sängerin Valerie June, Foto - Pressefoto -FKP Scorpio Konzertproduktionen GmbH 

17.07.2017 |

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode