In seinem ersten Konzert als ARTIST IN RESIDENCE der Jenaer Philharmonie am Donnerstag, 22. Oktober um 20:00 Uhr sowie Freitag, 23. Oktober um 15:00 und 20:00 Uhr ist Maximilian Hornung zugleich als Dirigent und Solist zu erleben, so im Cellokonzert des Komponisten Vaja Azarashvili, das seit Jahren zu seinem festen Repertoire gehört. Durch seinen Lehrer Eldar Issakadze stieß Hornung auf die georgische Musik und das Azarashvili-Konzert: „Es gibt eine starke, speziell georgische Klangsprache, die uns verlockend fremd aber zugleich sehr vertraut vorkommt. Sie ist eng mit der Volksmusik verbunden, die wiederum viel mit der Mentalität der Georgier zu tun hat, die sehr gern tanzen und singen, die unglaublich gastfreundlich sind und eine Herzlichkeit haben, die man in dieser Intensität und Fröhlichkeit selten sieht.“, so Hornung.

Außerdem steht in diesem Sinfoniekonzert Joseph Haydns Cellokonzert in C-Dur, eines der anspruchsvollsten Cellokonzerte überhaupt, das lange Zeit als verschollen galt bis im Jahr 1961 eine Stimmenabschrift im Prager Nationalmuseum gefunden wurde, auf dem Programm. Bei Beethovens 4. Sinfonie, die eher im Schatten der dritten „Eroica“ und der fünften „Schicksalssinfonie“ steht und heute vergleichsweise selten gespielt wird, übernimmt der Cellist dann die musikalische Leitung der Jenaer Philharmonie vom Dirigentenpult aus. Seit Jahren ist das Dirigieren ein Hobby von Maximilian Hornung, das er auch an der Münchner Musikhochschule studiert.

Freitagskonzert № 1
Donnerstag, 22. Oktober 2020 20:00 Uhr Volkshaus Freitag, 23. Oktober 2020 15:00 / 20:00 Uhr Volkshaus
Maximilian Hornung stellt sich dem Jenaer Publikum als ARTIST IN RESIDENCE vor

Mit der Anpassung der Konzertprogramme an die derzeitigen Gegebenheiten zu Beginn der neuen Spielzeit wurde das für Frühjahr 2021 geplante Play & Conduct-Konzert von Maximilian Hornung nun vorgezogen, da das eigentlich vorgesehene Programm des Freitagskonzerts № 1 mit Dvořáks Cellokonzert, Brahms Sinfonie Nr. 2 und Werken von Morten Lauridsen mit dem Jenaer Madrigalkreis aufgrund der großen Besetzung und Spieldauer aktuell nicht aufgeführt werden kann.

Maximilian Hornung Photo: Marco Borggreve

Maximilian Hornung
Photo: Marco Borggreve

Tickets für die Konzerte sind ausschließlich im Vorverkauf über die Jena Tourist-Information (Tel. 03641 49-8050 | tickets@jena.de) erhältlich. Der Ticketverkauf an der Tageskasse sowie der Onlinevorverkauf werden bis auf Weiteres ausgesetzt. Unter Vorlage der thoska bzw. der MKS-Card bekommen Studierende der FSU und EAH sowie Schüler*innen der MKS Jena in der Jena Tourist-Information ohne weitere Zuzahlung ihr Kulturticket.

Programm:
Joseph Haydn:
Konzert für Violoncello und Orchester C-Dur Hob 7b:1
Vaja Azarashvili:
Konzert für Violoncello und Orchester
Ludwig van Beethoven:
Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60
ARTIST IN RESIDENCE
Maximilian Hornung, Violoncello und Leitung
Jenaer Philharmonie

Veranstaltungshinweis Jenaer Philharmonie