Endlich: Die neuen Internetseiten sind online. Nach einer etwa dreijährigen Vorlaufzeit wurde seit dem 02.04.2019 die Internetpräsenz der Stadt Jena auf ein neues Niveau gehoben: mobilfähig, barierrearm und servicefreundlich – jena.de 3.0 An dem Projekt waren mehrere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt und des Eigenbetriebes Kommunale Immobilien Jena, unterschiedliche externe Dienstleister sowie nicht zuletzt an die 100 städtische Internet-Redakteure beteiligt. 

Herzstück des neuen jena.de ist der Bürger- und Unternehmens-Service (BUS) mit über 350 Dienstleistungen der Stadtverwaltung und Eigenbetriebe. Auffällig ist auch das prominente Suchfeld. Darüber können Begriffe wesentlich besser als bisher gefunden werden.

Konzeptionell werden die Inhalte nun themenzentriert zusammen gefasst. Auf verschiedenen Einzelportalen wie zum Beispiel Rathaus oder  Mobilität können passende Informationen gefunden werden. Viele Themenportale erreichen Sie schon jetzt über jena.de. Die Inhalte werden in den folgenden Wochen noch weiter ergänzt. Aktuell sind noch circa zehn weitere Portale in Arbeit. 

JENA.DE ist jetzt richtig schick auch auf dem Smartphone und Co, ... die Stadt setzt auf Open Source und nutz Drupal als CMS

Der Umfang dieses Großprojektes beruht auch auf der Umstellung des Redaktionssystems im Hintergrund. Die Wahl fiel auf Drupal, eine freie Open Source-Software, die ständig weiterentwickelt und auf dem neuesten Stand gehalten wird. Hier spielt auch der Sicherheitsaspekt eine entscheidende Rolle.

Durch die Umstellung kann es anfangs zu Fehlleitungen kommen. Die Chefredaktion bittet dafür schon jetzt um Verständnis. Die Stadt Jena freut sich über Feedback, um die Seiten weiter optimieren zu können. Dafür sind die Kommentarfunktionen oder das Kontaktformular auf den neuen Seiten eingerichtet.

Info, Newsteam Stadt Jena

Grafik DeinJena red.

02.04.2019