Jena hat eine einzigartige Kunst- und Kulturlandschaft. Gerade deswegen geht der städtische Eigenbetrieb JenaKultur auch bei der Förderung von Kunst und Kultur besondere Wege. Initiiert von Werkleiter und Dramaturg Jonas Zipf wurde 2018 in Jena die Innovationsförderung erstmals aufgelegt – deutschlandweit auf kommunaler Ebene ein Projekt, das seinesgleichen sucht. In enger Kooperation mit Sponsoren aus der Jenaer Wirtschaft (u. a. die Stadtwerke Jena Gruppe) und der Stadtverwaltung werden in der Lichtstadt seitdem zukunftsweisende und impulsgebende Projekte finanziell unterstützt. Auch 2019 und 2020 konnten auf diesem Wege wieder zahlreiche Projekte und Veranstaltungen gefördert werden – bis die Pandemie zuschlug und Veranstaltungen reihenweise abgesagt werden mussten.

Einer der Sponsoren, die dotSource GmbH, präsentiert nun die bislang unterstützten Projekte auf eine eindrucksvolle Art und Weise. Der JenaKultur-Blog bietet ab sofort einen tieferen Einblick.

Innovationsförderung der Kunst- und Kulturlandschaft in Jena

Kunst- und Kulturlandschaft in Jena, Foto / Symbolfoto LNDW 2019, Dein-Jena.de

Doch wie geht es 2021 mit diesem innovativen Förderinstrument weiter? So viel steht fest: JenaKultur und die Sponsoren hegen den dringenden Wunsch nach Fortsetzung.

»KUNST, KULTUR UND DIGITAL BUSINESS HABEN EINIGES GEMEINSAM: IN BEIDEN BEREICHEN GEHT ES DARUM, ETWAS NEUES ZU SCHAFFEN ODER DAS BESTEHENDE EINMAL ANDERS ZU INTERPRETIEREN. ES GEHT DARUM, MENSCHEN ZU ÜBERRASCHEN, MITEINANDER ZU VERNETZEN UND INNOVATIONEN VORANZUTREIBEN. DESWEGEN FREUEN WIR UNS UMSO MEHR, JENAKULTUR BEI IHRER ARBEIT ZU UNTERSTÜTZEN!«

so Christian Otto Grötsch, Geschäftsführer der dotSource.

Jonas Zipf ergänzt:

»ANGESICHTS DER ANDAUERNDEN PANDEMIE GILT ES AKTUELL, DEN GRUNDBESTAND DER LEISTUNGSFÄHIGKEIT DER KULTUR IN UNSERER STADT ÜBER DAS NÄCHSTE JAHR ZU RETTEN. DABEI DÜRFEN WIR NIE AUS DEN AUGEN VERLIEREN, DASS SICH DIE KULTUR IN JENA DURCH EIN UNGEWÖHNLICH HOHES POTENTIAL AN STÄNDIGER SELBSTERNEUERUNG AUSZEICHNET. KULTUR IN JENA: DAS BEDEUTET SELTEN VERGANGENHEITSBEZOGENE SELBSTBEWEIHRÄUCHERUNG, VIEL ÖFTER ZUKUNFTSWEISENDE EXPERIMENTIERFREUDE. DAS ZEIGEN DIE PROJEKTE DER INNOVATIONSFÖRDERUNG IN DEN LETZTEN JAHREN AUF EINDRÜCKLICHE WEISE. UND DAHER HOFFE ICH, DASS WIR DIESES BESONDERE MODELL MÖGLICHST BALD FORTSETZEN KÖNNEN!«

Info, Newsteam Stadt Jena

Fotografik, Dein-Jena.de / symbolisch