Ab heute ist in der Galerie des Fachbereichs Elektrotechnik und Informationstechnik der EAH Jena eine neue Ausstellung zu sehen: „Insel aus Feuer und Eis“ zeigt Eindrücke von Island im Winter. Hobbyfotograf und Laboringenieur Rainer Herzer schreibt zu seinen Bildern: „Es ist die Zeit, in der der Winter noch nicht vorbei ist und der Frühling noch nicht begonnen hat. Die Reste des Schnees stehen im Kontrast zum schwarzen Lavagestein und das Gras vom Vorjahr färbt die weiten Flächen im Süden der Insel in ein helles Braun.

Wir waren Mitte März auf Island, in der Hoffnung, Nordlichter erleben zu können. Wir haben den Süden mit seinen Gletschern und weiten Weideflächen für Pferde erkundet. Ein Tagesausflug führte in die beeindruckende Landschaft der Fjorde im Osten – immer wieder mit Zwischenstopps zum Fotografieren.

Insel aus Feuer und Eis Fotos vom winterlichen Island in der EAH Jena

Insel aus Feuer und Eis

Fotos vom winterlichen Island in der EAH Jena

Das Wetter um diese Zeit muss man mögen: Es fühlt sich kälter an als es ist und immer wieder gibt es Regen, Graupel oder Schnee. Wir haben die Insel in einem anderen Licht entdeckt als bei einer Reise zwei Jahre zuvor im Sommer. Und so sind Bilder entstanden, die für uns trotz des ansteigenden Tourismus das widerspiegeln, was für uns Island ausmacht: Stille und eine weite und abwechslungsreiche Landschaft. Auch wenn das Wetter nicht wie erhofft mitgemacht hat – ja, wir haben Nordlichter gesehen. Leider fast verdeckt hinter Wolken“.

Insel aus Feuer und Eis Fotos vom winterlichen Island in der EAH Jena 

Herzlich eingeladen zu einem Galeriegespräch in der Ausstellung sind alle Interessenten am kommenden 11. Juni, um 17.30 Uhr: EAH Jena, Carl-Zeiss-Promenade 2, Haus 5, Etage 2.

Fotografiken, Rainer Herzer /// EAH JENA

 

50. Ausstellung der Galerie im Fachbereich ET/IT der EAH Jena

„Insel aus Feuer und Eis - Island“

Fotografien von Rainer Herzer

Haus 5, 2. Etage

27.05.2019 - 19.07.2019

Galeriegespräch am Dienstag, 11.06.2019, 17.30 Uhr

Veránstaltungshinweis EAH JENA