Jenas Erstliga-Frauen müssen für die kommende Saison ohne die tschechische Nationalstürmerin sowie die 32-jährige Niederländerin planen. Lucie Vonkova wechselt von Jena nach München Die tschechische Nationalstürmerin Lucie Vonkova kam zur Saison 2015/16 vom damaligen Absteiger MSV Duisburg an die Saale und erzielte in den zurückliegenden beiden Jahren an der Saale in 39 Pflichtspielen wettbewerbsübergreifend 15 Treffer; darunter in der vergangenen Spielzeit auch jenen 1:0-Führungstreffer im Punktspiel gegen die SGS Essen – mit 9,9 Sekunden das bis dato schnellste Tor in der Geschichte der Frauen-Bundesliga.


Nun wechselt sie als amtierende Fußballerin des Jahres ihres Heimatlands zum deutschen Vizemeister und Champions-League-Teilnehmer FC Bayern München.
„Bei unserem Angebot – sowohl an Lucie als auch an Claudia - kamen wir an unser finanzielles Limit, konnten jedoch keine Vertragsverlängerung erreichen. Wir können aber stolz sein, dass Lucie in Jena so eine Entwicklung genommen hat, dass sie nun für den FC Bayern interessant ist“, kommentierte FF-USV-Geschäftsführer Jens Roß den Transfer.
„Auf der einen Seite ist es traurig, dass ich aus Jena weggehe“, sagte Vonkova. „In Jena habe ich als Stürmerin wieder Vertrauen in mich bekommen und hatte eine schöne Zeit hier. Mit den Mädels hatte ich immer eine gute Beziehung und habe in Jena viele Freundschaften geknüpft. Deshalb geht auch ein großes Dankeschön an den ganzen Trainer- und Betreuerstab, die Vereinsführung und die Fans. Ihnen allen wünsche ich alles Gute.“


In der neuen Allianz Frauen-Bundesliga-Saison 2017/18 wird Vonkova im rot-weißen Dress des FCB auflaufen. Und, so Vonkova weiter: „Auf der anderen Seite freue mich natürlich sehr auf die neue Aufgabe in München. Und auch darauf mit den Bayern dann hier im Paradies zu spielen.“

Vonkova und van den Heiligenberg: Wechsel zu Bayern und Karrierende Jenas Erstliga-Frauen müssen für die kommende Saison ohne die tschechische Nationalstürmerin sowie die 32-jährige Niederländerin planen.

(Foto, Newsteam FF USV JENA)

Vonkova und van den Heiligenberg: Wechsel zu Bayern und Karrierende

Jenas Erstliga-Frauen müssen für die kommende Saison ohne die tschechische Nationalstürmerin sowie die 32-jährige Niederländerin planen.


Claudia van den Heiligenberg beendet Karriere


Gemeinsam mit Vonkova verabschiedeten die Universitätsstädterinnen am Freitag, den 07. Juli 2017, auch Claudia van den Heiligenberg.


Die Tochter der früheren niederländischen Nationalspielerin Mary van der Meer trat bereits im frühesten Kindesalter auf dem Fußballplatz in die Fußstapfen ihrer Mutter: In ihrer Heimat, der Provinz Südholland, stand schließlich mit sechs Jahren van den Heiligenbergs erste Vereinsstation an - in der Jungenmannschaft ihres Heimatorts - bevor sie im Jahr 2003 im Frauen-Bereich debütierte. Ihren, wie sie mehrfach betonte, „Traum irgendwann einmal im Ausland zu spielen“, verwirklichte van den Heiligenberg 2015: Als Vize-Kapitänin des niederländischen Prestigeclubs Ajax Amsterdam wechselte sie zum FF USV in die Beletage des deutschen Frauenfußballs. Zu den insgesamt knapp einhundert Länderspielen für die Elftal der Frauen (98 A-Länderspiele, 8 Tore) kamen an der Saale 41 Pflichtspiele in Liga und Pokal (2 Tore).


Mit 32 Jahren beendet Jenas Nummer 22 nun ihre Laufbahn - in der persönlichen Trophäenvitrine: zwei Urkunden ihrer EM-Teilnahmen 2009 und 2013, vier niederländische Meister- sowie zwei Pokaltitel. „Ich hatte zwei mitunter sportlich sehr schwere, aber insgesamt zwei geile Jahre in Jena. Ein großes Danke an den kompletten Staff, die Fans und natürlich die Mädels im Team“, verabschiedete sich die Niederländerin, die ebenso wie Vonkova zukünftig in München ihre Zelte aufschlagen und nach einer kleinen Pause sich ihrem Wiedereinstieg in den Beruf widmen wird. „Und ein bisschen Fußballspielen“, werde sie auch weiterhin, versicherte van
den Heiligenberg und ergänzte nach nun beendeten vierzehn Jahren Leistungssport mit einem Lächeln: „Aber zukünftig nur noch als Hobby.“

 

Der FF USV Jena bedankt sich bei Lucie Vonkova und Claudia van den Heiligenberg für die gemeinsamen Jahre im Trikot der Blau-Weißen und wünscht beiden eine erfolgreiche Zukunft und viel Gesundheit!


Claudia van den Heiligenberg im Portrait:


Geburtsdatum: 25.03.1985
Geburtsort: Alkemade (Niederlande)
Größe: 1,64 m
Nationalität: Niederländisch
Position: Abwehr

Vereine:

2003 - 2005 Racing Club Leiderdorp (NDL)
2005 - 2007 VV Ter Leede Sassenheim (NDL)
2007 - 2011 AZ Alkmaar (NDL)
2011 - 2013 SC Telstar WNH (NDL)
2013 - 2015 Amsterdamsche Football Club Ajax (NDL)
2015 - 2017 FF USV Jena


Erfolge:

Gewinn der Niederländischen Meisterschaft (Eredivisie) 2007, 2008, 2009 und 2010
Gewinn des Niederländischen Pokals (KNVB Beker) 2007, 2011
Teilnahme an der Fußball-Europameisterschaft der Frauen 2009 und 2013

Foto(s), Text und Info - Newsteam FF USV JENA

07.07.2017 |

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode