Der 25-jährige Mittelstürmer war zuletzt für Südwest-Regionalligavertreter TSV Steinbach Haiger am Ball, wo er am Freitag seinen Vertrag aufgelöst hat. Eisele, der zuvor für den FC Saarbrücken, den FSV Zwickau und Herthas Amateure auf Torejagd war und das Fußballspielen beim VfB Stuttgart erlernte, unterschrieb beim FC Carl Zeiss Jena einen bis Sommer 2022 laufenden Vertrag.

Eisele: „Jena ist schon im Sommer auf mich zugegangen, allerdings war ich da schon sehr weit in den Gesprächen mit Steinbach, wo es am Ende aber aus verschiedensten Gründen einfach nicht gepasst hat. Der FCC ist drangeblieben und hat mir das Gefühl gegeben, mich unbedingt zu wollen. Das hat mich darin bestärkt, diesen Schritt zu gehen. Darüber hinaus ist der FC Carl Zeiss Jena nicht nur ein traditionsreicher, sondern vor allen Dingen auch ein ambitionierter Club, auf den ich mich sehr freue.“

FCC Sport-Direktor Tobias Werner: „Wir haben uns bei unserer Entscheidung Zeit gelassen und sind geduldig geblieben. Diese Geduld hat sich ausgezahlt. Es freut uns, dass es uns gelungen ist, Fabian Eisele für unseren FC Carl Zeiss Jena zu gewinnen. Er ist im besten Fußballeralter, hat bereits eine Menge Erfahrungen sammeln können und verkörpert den klassischen Stürmertypen, den wir gesucht haben.“

FC Carl Zeiss Jena verpflichtet Stürmer Fabian Eisele (Blick auf das Ernst-Abbe-Sportfeld)

FC Carl Zeiss Jena verpflichtet Stürmer Fabian Eisele (Blick auf das Ernst-Abbe-Sportfeld)

Der FC Carl Zeiss Jena ist kurz vor Schließen des Transferfensters nochmals auf dem Transfermarkt aktiv geworden und hat sich die Dienste von Fabian Eisele gesichert.

Eisele bringt die Erfahrung von 45 Drittligaspielen (8 Tore) und insgesamt 104 Regionalligaspielen (38 Tore) mit nach Jena.

Info, Newsteam FC Carl Zeiss Jena

Fotografik, Symbolbild Dein-Jena.de