Der Lehrgang findet erstmals in Jena statt. In den kommenden 6 Monate wird der Grundstein für den weiteren Verlauf des Berufsweges der jungen Männer gelegt. Dieser kann je nach Vorausbildung zum Brandmeister-Anwärter oder zum Brandoberinspektor-Anwärter führen. Die Grade sind im mittleren und im gehobenen Dienst bei der Feuerwehr angesiedelt. 

Schwerpunkte des Lehrgangs sind Grundtätigkeiten des Feuerwehrmannes im Einsatz wie zum Bespiel die Vorbereitung des Löschangriffs und der Aufbau einer stabilen Wasserversorgung. Auch weitere Gebiete werden trainiert: Einsatz unter schwerem Atemschutz, Einsatz mit Gefahrgut oder Rettungsschwimmer-Ausbildung. Zusätzlich werden die naturwissenschaftliche Ausbildung und Grundlagen im Verwaltungsrecht vermittelt.

Oberbürgermeister Thomas Nitzsche, Dezernent Benjamin Koppe, die Feuerwehrleiter Peter Schörnig und Ralf Hertig brachten Ihre Freude über die Ausbildung der 16 Männer in Jena zum Ausdruck. In Jena gibt es exzellente Ausbildungsbedinungen – mit der Ertüchtigung in der Feuerwache-Süd werden diese sogar noch besser.

Info, Newsteam Stadt Jena

Fotografik / Symbolfoto DeinJena red.Archiv