Die vierte Ausstellung des Jenaer Kunstvereins im Bauhaus-Jubiläumsjahr 2019 knüpft an die kunsthistorische wie auch zeitgenössisch enge Verbindung zur Bauhaus-Universität Weimar an. Unter dem Titel women oft he house hebt der Jenaer Kunstverein in Zusammenarbeit mit der Weimarer Universitätsgalerie marke.6 die aktuellen feministischen und weiblichen Positionen in der modernen Kunst von Studentinnen des Bauhauses Weimar hervor.

Die Ausstellung präsentiert ein breites Spektrum an Genres und Themen. Damit initialisiert sie einen Diskurs über Frau­en in der Kunstwelt und versucht, Fragen nach der Verortung von Frauen in der Kunst sowie nach den Künstlerinnen selbst zu beantworten.

Das Ausstellungsprojekt greift somit den Diskurs um die Rolle der Frau am historischen und zeitgenössischen Bauhaus auf, der die unterrepräsentierten weiblichen Stimmen und Positionen bis in die aktuelle Kunstwelt thematisiert.

Sie reiht sich somit geschickt in die thematisch verwandten Ausstellungen im Erfurter Angermuseum und der Erfurter Kunsthalle ein: BauhausMädels (historische Bauhäuslerinnen) – BauhausFrauen (zeitgenössische Bauhaus-Professorinnen) – women oft he house (aktuelle Bauhaus-Studentinnen).

24. August – 28. September 2019

women of the house

Kooperationsprojekt marke.6 - Ausstellungsraum der Bauhaus-Universität Weimar und Jenaer Kunstverein e.V.

Stadtspeicher · Markt 16 · 07743 Jena

Öffnungszeiten: Mi, Fr, Sa 12–16 Uhr, Do 12–19 Uhr

Eintritt frei

Unter dem Titel women oft he house hebt der Jenaer Kunstverein in Zusammenarbeit mit der Weimarer Universitätsgalerie marke.6 die aktuellen feministischen und weiblichen Positionen in der modernen Kunst von Studentinnen des Bauhauses Weimar hervor.

Termine:

01.September 2019, 15 Uhr

öffentlicher Rundgang durch die aktuelle Ausstellung mit studentischen Vertretern der marke.6

Stadtspeicher · Markt 16 · 07743 Jena

Eintritt frei

 

19. September 2019, 19 Uhr

Vortrag Kunst als Heimat? – Künstler am Bauhaus

Prof. em. Rainer Pagel (Oettern, ehem. Hochschule Mainz, Fachbereich Technik | Fachrichtung Architektur) nutzt die aktuelle Ausstellung, um über das historische Bauhaus und die (ideelle) Bedeutung für seine Künstler zu sprechen.

Stadtspeicher · Markt 16 · 07743 Jena

Eintritt frei

 

28.September 2019, 15 Uhr

Künstlerinnen-Gespräch zur Finissage
Die Kuratorinnen Julia Albrecht und Teresa Fischer im Gespräch mit den ausstellenden Künstlerinnen.

Stadtspeicher · Markt 16 · 07743 Jena

Eintritt frei

 

Jenaer Kunstverein e.V.

Stadtspeicher ∙ Markt 16 ∙ 07743 Jena

Öffnungszeiten: Mi, Fr, Sa 12–16 Uhr, Do 12–19 Uhr

info@jenaer-kunstverein.de

 

Weitere Informationen unter:

www.jenaer-kunstverein.de

www.facebook.com/Jenaer.Kunstverein.eV

www.twitter.com/jenakunstverein

www.instagram.com/jenaerkunstverein

 

Veranstaltungshinweis und Grafikflyer Jenaer Kunstverein

02.08.2019