Am 18. August beginnt für den FF USV Jena die neue Spielzeit in der Flyeralarm Frauen-Bundesliga, die zwölfte in der Vereinsgeschichte und die erste seit dem Abstieg im Jahr 2018. Die ersten Trainingseinheiten hat die Mannschaft um den neuen Trainer Christopher Heck bereits absolviert. Mit Inga Schuldt, Jalila Dalaf, Christin Meyer und Vanessa Fudalla sind die ersten Neuzugänge bereits zum Team gestoßen, doch abgeschlossen ist die Kaderplanung noch nicht.

Nach ein paar freien Tagen, in denen die Spielerinnen ihren individuellen Trainingsplan abarbeiteten, bittet das Trainergespann Heck/Osterbrink ab dem 15. Juli zur zweiten Phase der Saisonvorbereitung. Neben einem fünftägigen Trainingslager im heimischen Jena, bei dem neben den sportlichen Aspekten auch das Teambuilding im Vordergrund stehen soll, sind einige klagvolle Testspiele angesetzt.

Die Ladies vom FF USV JENA bereiten sich auf die Saison in der 1. Frauen-Bundesliga vor .. der Sommerfahrplan steht

Ein alter Bekannter ist dabei der vierfache polnische Meister und Champions-League-erfahrene Klub Medyk Konin. Bereits vor der Spielzeit 2017/2018 trafen beide Teams in Jena aufeinander, damals siegte der FF USV mit 6:0.

Außerdem sind Partien gegen den FC Metz aus Frankreich und den tschechischen Meister AC Sparta Prag geplant.

 

Die Termine in der Übersicht:

  • 15. Juli - 16 Uhr
  • „Zweiter Trainingsauftakt“ (USZ Jena)
  • 21. Juli - NN
  • Testspiel gegen Medyk Konin (NN)
  • 27. Juli - NN
  • Testspiel gegen Sparta Prag (NN)
  • 31. Juli – 4. August
  • Trainingslager (Jena)       
  • 4. August - NN
  • Testspiel gegen den FC Metz (NN)
  • 11. August - NN
  • Testspiel (Gegner noch nicht bekannt) (Jena)
  • 18. August - 14 Uhr
  • Erster Spieltag in der Flyeralarm Frauen-Bundesliga
  • FF USV Jena – TSG 1899 Hoffenheim (Ernst-Abbe-Sportfeld Jena)

Veranstaltungshinweis(e) FF USV JENA, Fotografik Hannes Seifert / FF USV Jena