Eine Ausstellung zum Bauhaus-Jubiläum ist ab sofort in der Ernst-Abbe-HochschuleJena zu sehen: Der Fotoclub UNIFOK Jena stellt Eindrücke aus den Regionen Weimar und Dessau vor. Dabei waren die Fotografen, wie sie berichten, viel auf „Nebenpfaden“ unterwegs, beispielsweise beim Bauhaushotel in Probstzella, bei Bauhausarchitektur in Gotha, Arnstadt und Hermsdorf oder in der Bauhaus-Töpferei in Dornburg. Dort haben sie zahlreiche Entdeckungen gemacht, die sehr detailliert und informativ beschrieben werden. Mit dabei sind auch Fotos von Malerei und Design, so dass die Ausstellung, nicht zuletzt durch die kundigen Erklärungen, auch auf die Darstellende Kunst des Bauhauses eingeht.

1919 von Walter Gropius als Kunstschule in Weimar gegründet, steht „das Bauhaus“ heute oft als Epochen-Begriff für die Moderne. Nach dem – nicht ganz freiwilligen – Umzug 1925 nach Dessau wurde es 1933 von den Nazis geschlossen.

„100 Jahre Bauhaus“ Fotografien des UNIFOK Jena e.V. Haus 4, Foyer Aula 08.04.2019 - 05.07.2019 Mo - Fr. 7 bis 20 Uhr

„100 Jahre Bauhaus“

Fotografien des UNIFOK Jena e.V.

Haus 4, Foyer Aula

08.04.2019 - 05.07.2019

Mo - Fr. 7 bis 20 Uhr

„Die Idee Bauhaus weckte Neugier und Experimentierfreude und wirkte in alle Gebiete der bildenden, angewandten und darstellenden Kunst über Architektur, Handwerk, Malerei, Bildhauerei und Design bis hin zu Musik und Theater. Im Zentrum Thüringens erscheint es im Jubiläumsjahr als Pflicht, an die Konzepte des Bauhauses in Form von Ausstellungen, Büchern und Aufsätzen zu erinnern. Jedoch ist es unmöglich, die viele Facetten der "neuen Gestaltung" zu beleuchten oder ihnen gar umfassend gerecht zu werden“, so der UNIFOK Jena. 

Bis zum 5. Juli ist die Ausstellung im Foyer vor der Hochschulaula im Erdgeschoß von Haus 4 für Besucher offen.

Veranstaltungshinweis EAH Jena

Fotografik UNIFOK Jena e.V

13.04.2019