„Ich bin begeistert von dem gestrigen Abend – so viele Leute waren da und haben die Veranstaltung zu etwas Einmaligem gemacht!“, fassen die Organisatoren Laura Brosius und Heike Meißgeier das Benefiz-Rennen zugunsten des FF USV in der Kartbahn Jena zusammen.

„Die letzten Nächte waren sehr kurz für mich, aber es hat sich gelohnt! Der Verein hat mir in der Vergangenheit sehr viel gegeben und da wollte ich ihm etwas zurückgeben“, erzählt die ehemalige Bundesligaspielerin, „die Idee zum Kartfahren kam mir tatsächlich spontan vor einigen Wochen, die Kartbahn Jena um Heike Meißgeier, der ich für ihre fantastische Organisation danken möchte, war sofort Feuer und Flamme und schon nach kurzer Zeit hat die Veranstaltung ihre Eigendynamik entwickelt.“

Fünfzehn Teams gingen beim Rennen an den Start, von den je 500 Euro Startgebühr landen 400 in der Rettungskampagne des FF USV. Am Ende sicherte sich die Postbank Jena um Laura Brosius in einem starken Teilnehmerfeld den Tagessieg und verwies die Mannschaften Racing Planet Jena und CBV Blechbearbeitung GmbH Laasdorf auf die weiteren Podestplätze. Unter den vielen Zuschauern des sportlichen Vergleichs befanden sich neben Fernsehkameras des MDR auch die Spielerinnen des FF USV Jena und ihr Trainerteam, die die anwesenden Gäste mit frisch zubereiteten Getränken versorgten.

 8095 Euro kamen zusammen .. FF USV Jena feiert fantastischen Rennabend am Donnerstag Abend

Das Teilnehmerfeld komplettierten: Apres Ski Bar Jena, FC Carl Zeiss Jena, Autohaus Rackwitz Jena, ASI GmbH Jena, L&R Grundbesitz GmbH Jena. Merkur Bank, „Team Eagles“ Dr. Michael Zahn, Grebenstein Haustechnik Jena, CELENUS ALGOS Fachklinik Bad Klosterlausnitz und Heimstätten Genossenschaft Jena eG. Für die L&R Grundbesitz GmbH traten dabei die blau-weißen Zweitligaspielerinnen selbst an: Lisa Seiler, Sonja Merazguia, Luise Domnick, Lara Schmidt und Sarah Hornschuch geben nicht nur auf dem Platz eine gute Figur ab.

Abgerundet wurde die Veranstaltung von einer Versteigerung für den guten Zweck. „Ich danke allen Spendern“ – namentlich POM Gesundheitszentrum Jena, Pompadour Exclusive Salon & Spa Jena, Köz - Anatolische Spezialitäten Restaurant Jena, FC Carl Zeiss Jena, Science City Jena, Restaurant Bauersfeld Jena, Traditionelle Thai-Massage & Spa in Jena – rawida, Extremsportler Hagen Brosius, Triathlet Henry Beck und der Fanclub „Powerfrauen im Paradies“ des FF USV Jena – „für das Zurverfügungstellen ihrer interessanten Sachpreise“, so Brosius. Besonders begehrt waren dabei die Preise, für die sich die Spielerinnen des FF USV Jena selbst kreativ einbrachten: ein Privatkonzert mit Anna-Lena Riedel brachte einen Erlös von 200 Euro, ein Ölgemälde von Julia Arnold mit gleich 600 Euro den höchsten Betrag des Tages.

8095 Euro kamen zusammen .. FF USV Jena feiert fantastischen Rennabend am Donnerstag Abend

Als am Ende der Veranstaltung FF-USV-Vorstand Torsten Rödiger den Scheck in Höhe von 8095 Euro aus den Händen von Laura Brosius und Heike Meißgeier überreicht bekam, war auch er sichtlich überwältigt vom Zuspruch: „Ich bin sprachlos, was Laura und Heike in den letzten Tagen und Wochen auf die Beine gestellt hat und möchte ihnen im Namen des FF USV Jena von Herzen danken! Dieses tolle Event hat sich in eine lange Reihe von Aktionen eingereiht, die wir seit Dezember für unseren Verein organisiert haben. Wir hoffen, dass diese große Aufbruchstimmung noch lange anhält!“

Noch am selben Abend kletterte der Finanzstand in der Gofundme-Kampagne, abrufbar unter gofundme.com/rette-uns-wer-kann, auf über 54 000 Euro.

Info, FF USV JENA, Fotografiken Hannes Seifert

29.03.2019