„DADA Republic!“ arbeitet mit wechselseitigen Synergieeffekten der Genres Jazzmusik und Film. Auskomponierte musikalische Grundmotive des Berliner Jazz-Saxophonisten Stephan-Max Wirth und abstrakt verfilmte Motive aus Ostaijens Drehbuch dienen als Inspirationsquelle oder auch Improvisationsvokabular zur weiteren interaktiven Improvisation der Künstler. Dabei entsteht für den Zuschauer ganz bewusst kein konkreter Handlungsablauf, sondern ein assoziatives Geflecht von Bildern aus einer Zeit des Umbruchs und der Ungewissheit in den 20er Jahren. In einer eigenen zeitgenössischen Ausdrucksform wird der Jazzgedanke auf Musik und Film übertragen.

Als Basismaterial für die collagierten Live-Projektionen wurden im Vorfeld thematisch geknüpfte Filmsequenzen mit professionellen Tänzern im Stil der ersten Schwarz-Weiß-Filme produziert. Der Begriff der Jazz-Improvisation erfährt durch diese Verfahrensweise eine Umsetzung auf der filmischen Ebene.
„De bankroet-jazz“ von Paul van Ostaijen

Daniela Kinateder | Live-Video
1.Teil
AKAPELLA • Ballade (für Lotte Gerson) • Blues-Maschine • Eintanz – Zweitanz
- Pause -
2. Teil
DADA- Republic!
Jazz und Live-Video nach Motiven des dadaistischen Drehbuchs „Der Pleitejazz“ von Paul van Ostaijen
www.stephanmaxwirth.de

Stephan-Max Wirth - Tenorsax / Sopransax
Jaap Berends - Gitarre
Bub Boelens - Bass
Florian Hoefnagels - Schlagzeug

Einlass: 19 Uhr
Show: 20 Uhr

„DADA Republic!“ arbeitet mit wechselseitigen Synergieeffekten der Genres Jazzmusik und Film. Auskomponierte musikalische Grundmotive des Berliner Jazz-Saxophonisten Stephan-Max Wirth und abstrakt verfilmte Motive aus Ostaijens Drehbuch dienen

Fotografik /// FB Eventbanner Jazzmeile Thüringen // Kulturbahnhof Jena

Wann / Datum ...
Fr, 15.11.2019 19:00 - 22:00
Wo findet es statt ...
Projektgebäude Kulturbahnhof Jena, 07743 Jena, Deutschland
11.10.2019 |